2008

November 2008
Gründung der KFM GmbH durch den Werkzeugmacher und Gesellschafter Joachim Kröplin!

2009

Januar 2009
Arbeitsaufnahme in der Gutenbergstraße 11 in Reinbek. Unterstützt durch eine Bürokauffrau und einen Feinmechaniker (Fachrichtung Fräsen) zur Bedienung der CNC-Universalfräsmaschine und diversen konventionellen Maschinen.

September 2009
Kauf einer neuen CNC-Drehmaschine mit angetriebenen Werkzeugen.

Dezember 2009
Verstärkung durch einen Werkzeugmechaniker Fachrichtung Drehen zur Bedienung der neu angeschafften Maschine.

2010

Mai 2010
Kauf eines neues CNC-3-Achsen-Bearbeitungszentrums.

2011

Mai 2011
Kauf einer gebrauchten konventionellen Universal-Fräsmaschine für Ausbildungszwecke.

Juni 2011
Grundstückserwerb in einem neu erschlossenen Gewerbegebiet in Glinde. Beginn der Planung & Umsetzung einer Produktionshalle mit Büro- und Sozialräumen.

2012

Juli 2012
Umzug in die eigenen vier Wände in der Ing.-Honnef-Straße.

Für alle, die sich über unseren Straßennamen wundern, hier eine kleine Hintergrundinformation:

Hermann Honnef wurde am 19. Juli 1878 in Bad Honnef geboren. Er war ein Visionär der Windkraftnutzung und gilt als Vorreiter dieser Form der Energienutzung. Seine Ideen beinhalten den Verbund der Windenergieanlagen, somit den Ausgleich von Leistungsschwankungen, die Zwischenspeicherung durch Wasserstofferzeugung, die Nutzung von Meereswinden in Offshoreanlagen, sowie die Nutzbarmachung von Winden in großen Höhen. Für seine Verdienste um die Nutzung der Windkraft zur Energiegewinnung erhält er am 16. Juli 1952 das „Große Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland”.

1934 besichtigte er Glinde und wollte daraufhin auf die Anhöhe vor Stellau ein Windkraftwerk mit Elektrizitätswerk bauen, mit Wohnungen für die Beschäftigten in Glinde. Aufgrund von vorübergehenden Inhaftierungen einiger Mitglieder, der sich gegründeten „Wagavogli” (Wald- und Gartenvorort Glinde e.G.m.b.H), wurde das Projekt, noch bevor es angefangen hatte, abgebrochen.

Aufgrund dieser Vorkommnisse und als eine Art Entschuldigung wurden danach das Zeugamt und ein Industriewerk in Glinde gebaut. Das Projekt von Hermann Honnef wurde nie realisiert. Allerdings lieferte die Geschichte Stoff für einen Fernsehfilm „Das Projekt Honnef”. Hermann Honnef verstarb am 30. Juni 1961 im Alter von 82 Jahren in Bad Honnef.

Quelle: www.glinde.de

2013

Oktober 2013
Kauf eines neuen CNC-5-Achsen-Bearbeitungszentrums.

2014

Januar 2014
Verstärkung durch einen Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Fräsen.

Juni 2014
Personalwechsel, unsere Feinwerkmechanikerin geht – und ein Zerspanungsmechaniker kommt.

2015

Januar 2015
Verstärkung durch einen Praktikanten.

August 2015
Wir bilden aus… Unser Praktikant beginnt seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker. Der zweite Auszubildende kommt aus der Familie. Unser Sohn beginnt nach seinem Abitur seine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker im väterlichen Betrieb.

Juni 2015
Wir unterstützen unsere Heimatstadt Glinde beim “schöner werden”!

2016

Frühjahr 2016
Mittlerweile ist alles alles gut bewachsen… Statt grauer Betonwand wurde beim Künstler eine “wilde Wiese” in Auftrag gegeben. Leider wurde es stattdessen ein “Dschungel”.

Oktober 2016
Aller guten Dinge sind “3”… Unser dritter Azubi beginnt etwas verspätet seine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker.

2017

Juli 2017
Ein Hallenanbau wird geplant.

November 2017
Wir unterstützen unsere Heimatstadt Glinde bei der Anschaffung eines Autos.

2018

Januar 2018
Wir schaffen Platz für neues… Die Schönheit der Natur muss dem Anbau weichen. Beginn der Bauarbeiten für unseren Anbau.

Juni 2018
Unser Azubi Nils hat erfolgreich seine Gesellenprüfung abgeschlossen… Zudem bekam er eine Auszeichnung als 3. Landessieger im Wettbewerb der Feinwerkmechaniker.

April 2018
Der Anbau ist fertig… Als wäre er schon immer da gewesen…

2019

Januar 2019
Unsere Azubis Steffen und Stanislav haben erfolgreich ihre Gesellenprüfung abgeschlossen und erhalten sofort einen Festvertrag.

Juni & September  2019
Anschaffung von einem Säge-Automaten und einer zyklengesteuerten Drehmaschine

Menü